Aus unserer Ausarbeitung gewinnen Eigentümerfamilien dazu zahlreiche Handlungs­empfehlungen und ebenso relevante wie belastbare Kennzahlen zur Etablierung und Steuerung eines wirksamen Familien-, Resilienz- (bzw. Krisen-) und Unternehmensmanagements.

Wir betrachten dabei genau die Strukturen und Prozesse in der Eigentümerfamilie, im Unternehmen und zwischen beiden, die die Widerstands- und Zukunftsfähigkeit dieses Verbundes herstellen und absichern.

Mitglieder von Eigentümerfamilien, (operativ) tätige ebenso wie Gesellschafter und Next Gen., erhalten mit dem EE-Resilienzkreislauf eine Methodik zur optimalen Aufstellung des Verbundes aus Eigentümerfamilie und Familienunternehmen. Sich hiermit auseinanderzusetzen hilft aber auch Beiräten, Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern, die als Vertraute der Eigentümerfamilie oftmals in das Konflikt- und Krisenmanagement eingebunden sind.

Erfahrung / Empfehlung:

Aus unseren zahlreichen erfolgreichen Projekten in den vergangenen Jahren können wir ableiten, dass sich vor allem ein Muster immer wieder negativ auswirkt:

Das Zusammenspiel von Eigentum, Einflussnahme und Entscheidungsgewalt (EE) war unausgewogen oder nicht institutionell geregelt. Damit waren nicht „konstruktive“ Konflikte vorprogrammiert, die sich über die Zeit krisenverursachend oder krisenverschärfend auf das Familienunternehmen ausgewirkt haben.

Wir empfehlen deshalb Eigentümerinteressen, Möglichkeiten zur Einflussnahme sowie Träger der (operativen) Entscheidungsgewalt

  • zunächst gedanklich voneinander zu trennen,
  • sie sodann inhaltlich und personell idealtypisch zu institutionalisieren,
  • um sie schließlich im Sinne einer Gewaltenteilung und der Checks-and Balances-Theorie unter konflikt- und krisenreduzierenden Gesichtspunkten konkret auszugestalten.

 

Der EE-Resilienzkreislauf zeigt, warum und womit eine klar modulierte Mächte- und Gruppen-Gleichgewichtslogik Familie und Unternehmen handlungsfähiger und damit resilienter werden lässt. Vermögens- und Vorsorgefragen werden ebenso aus- und abgewogen behandelt wie Investitions- und Verschuldungsfragen, und geklärt werden auch die Fragen nach dem richtigen Geschäftsmodellansatz und der richtigen Führung und Organisations- und Prozesslandschaft.

„Aktuelle Krisen schaffen ein Bewusstsein für Anfälligkeiten. Deshalb ist jetzt der richtige Zeitpunkt, die Widerstandsfähigkeit des eigenen Unternehmens und der Eigentümerfamilie auf den Prüfstand zu stellen. Der EE-Resilienzkreislauf liefert handfeste Gradmesser, um die Widerstandsfähigkeit zu steigern.”

Konrad Fröhlich, Autor des Family-Stresstest 2017 und der aktuellen Broschüre 2021

 

Kern­frage:

Wie resilient (also widerstands- und zukunftsfähig) ist Ihr Verbund aus Eigentümerfamilie und Familienunternehmen?

Mehr erfahren Sie in unserer neuen Broschüre.

> Bestellen Sie Ihr persönliches Vollexemplar

> Hier geht es zum Family-Stresstest

Struktur Management Partner ist seit vierzig Jahren auf das Turnaround- und Wachstumsmanagement von Unternehmen in herausfordernden Situationen spezialisiert und genießt höchstes Ansehen bei Unternehmenslenkern, Finanzierern und Fachjuristen.

Als Unternehmen mit der größten Erfahrung im Markt, insbesondere im deutschen Mittelstand, garantieren wir nicht nur ein pragmatisch umsetzbares Sanierungs- und Restrukturierungskonzept; wir begleiten auch sämtliche Umsetzungs- und Turnaround-Maßnahmen und stellen von Anfang an deren Transparenz, Wirksamkeit und Nachhaltigkeit sicher.

Nehmen Sie uns beim Wort, und sprechen Sie uns an!

Teilen Sie diese Seite:

  • 1.
    Platz (IfUS-Studie): Krisenunternehmen bis 250 Mio. EUR Umsatz
  • 44
    erfolgreiche Restrukturierungen seit 2017
  • 98%
    Weiter­empfehlungs­rate
  • >90%
    Erfolgsquote

Ihr Ansprechpartner für anspruchsvolles Stakeholder-Management:

Konrad Fröhlich
Senior Partner
Rechtsanwalt
E-Mail an Konrad Fröhlich
T +49 (0)221 91 27 30 - 32

Ihre Ansprechpartnerin für Familienunternehmen:

Jessica Hirsch
Partner
Dipl.-Betriebswirtin
E-Mail an Jessica Hirsch
T +49 (0)221 91 27 30 - 68

In diesem Zusammenhang möchten wir Ihnen auch diese Themen empfehlen: