Logo

Insights

SMP LeaderTalks

#50 | Übermenschliche High Performance

14. März 2024

Georgiy Michailov trifft Prof. Dr. Kurt Matzler

Über das Erreichen des Unerreichbaren, Grenzen im Kopf und Fact Labeling.

1 h 4 Min

„High Performance heißt für mich mehr schaffen, als man sich ursprünglich mal zugetraut hat.“

50 Grad in der prallen Sonne, Tagesetappen von 400 km auf dem Rad. Und nur wenige Stunden Schlaf. Das Ziel: Bis zu 5000 km in 12 Tagen. Das Race Across America (RAAM) verlangt seinen Teilnehmern alles ab. Wer am härtesten Wettkampfrennen der Welt nicht nur teilnimmt, sondern es auch beendet, der kann einiges über High Performance, Disziplin und Motivation sagen. Prof. Dr. Kurt Matzler hat 2022 genau das geschafft und dazu unter den besten drei in seiner Alterkategorie. Der Professor für Strategisches Management gehört zu den 20 meistzitierten strategischen Denkern in Europa. Und er darf sich Solo-Finisher nennen. Um das zu schaffen, braucht es mehr als nur Motivation. Und da hat Matzler seine ganz eigene Sichtweise.

„Man braucht vor allem ein gutes Warum.“

Denn zwischen Schmerzen, Schlafentzug und fast unmenschlichen Qualen kommt relativ schnell die Frage, warum man sich das antut. Aber: Wenn man es schafft, dahinter einen höheren Zweck zu sehen, dann hat man eine andere Motivation. Matzler spricht aus Erfahrung. Im Gespräch mit Georgiy Michailov verrät er sein Rezept für erfolgreiche High Performance. Warum Visualisierung, Disziplin und Fact Labeling entscheidend dafür sind und wie uns Routinen das Leben leichter machen, darüber sprechen die beiden in der aktuellen Folge der SMP LeaderTalks.

Diese SMP LeaderTalks könnten Sie auch interessieren:

3. April 2024

SMP LeaderTalks

#52 | Risikokompetenz im unsicheren Leben - Georgiy Michailov trifft Prof. Gerd Gigerenzer

„Man kann nichts tun, ohne ein Risiko einzugehen.“

20. März 2024

SMP LeaderTalks

#51 | Quellen für mehr Lebenskraft - Georgiy Michailov trifft Prof. Dr. Ingo Froböse

„Damit ein Auto fit bleibt, muss man regelmäßig Gas geben – genauso ist es mit dem Körper.“